kreuz & quer – Das Programm für junge Erwachsene im KBW

Hoffnung - was uns antreibt

DO 05.05.22, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr
Café 44, Fritz-Elsas-Str. 44, Stuttgart

Worauf hoffst Du in Zeiten von Krieg und Unsicherheit? Wir sprechen mit der Journalistin Anna Kupriy, die aus ihrem Ukraine-Tagebuch liest und von ihrer Flucht nach Deutschland berichtet.

Die Journalistin Anna Kupriy arbeitete viele Jahre als Nachrichtenredakteurin sowie als Fernseh- und Radiomoderatorin in der Ukraine. Sie ist in Odessa geboren und lebte ihr ganzes Leben dort. Wenige Tage nach Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine verließ sie zusammen mit mehreren Familien Odessa und machte sich auf den Weg nach Deutschland. Sie lebt derzeit in Gerlingen bei Stuttgart.

Über ihr persönliches Erleben des Krieges, der Ohnmacht und Sprachlosigkeit, von Gewalt und Verheerungen, die sich plötzlich wie ein Schleier über das Land und die Menschen legten, schreibt sie in ihrem Tagebuch (https://www.lpb-bw.de/ukraine-tagebuch). An diesem Abend liest Anna aus ihrem Tagebuch. Außerdem berichtet sie von ihren Hoffnungen und Wünschen. Sie beschreibt ihr neues Leben hier in Deutschland, wo sie sich zwar nun in Sicherheit befindet und offen aufgenommen wurde, aber doch vor Sorge und Sehnsucht nach der Heimat nicht wirklich ankommen kann – auch gar nicht wirklich ankommen möchte.

Die Gespräche finden auf Englisch statt.

Keine Anmeldung erforderlich

Kooperation mit: GfD BW, IRGW, vonWegen!, EJuS

Infos unter glaubenhoffenlieben.de

Zurück